Armenien – 100 Jahre Genozid

Matinee im ZENTRUM danziger50

Wand_Vyissotka_2003_kleinEs ist im Alltagsbewusstsein nicht verankert, dass es einen Genozid in Armenien gab, der auch noch maßgeblich durch das Deutsche Kaiserreich unterstützt wurde.

Die Fragestellung der Anerkennung des Völkermordes in Armenien 1915 wird innerhalb Europas sehr unterschiedlich beantwortet. Hierzu wird Herr Dr. Gerayer Koutcharian über die aktuelle Situation berichten.

Der Berliner Künstler Archi Galentz wird Exponate für eine Fotoausstellung zur Verfügung stellen. Musikalisch werden die Künstler Nizamettin Ariç Alexander Zerning und Norbert Grandl die Veranstaltung begleiten.