Erzählbühne | Alexandra Kampmeier und Ragnhild A. Mørch

DurchEinander

Ob wir wollen oder nicht: Mal rosawolkiger Rosenduft, mal Hexenkessel. Mal Gartenzwergkrieg und Dornengestrüpp, mal Traumsymbiose und Eierkuchen, mal Kopfgespucke und Hierarchiegehabe. Die einen sind verloren, die anderen scheinbar resistent. Hier Zweck, da Sinn. Verbiegung. Verbindung. BeziehungsWeise: Das Leben ist von Anfang bis Ende voll davon, und wir mitten drin. Geschichten vom menschlichen Miteinander und den Tücken der Tuchfühlung.

 

Alexandra Kampmeier, freiberufliche Märchen- und Geschichtenerzählerin; diverse Fortbildungen, Workshops, Seminare.
 Schwerpunkte: Bearbeitung und freies Erzählen von Geschichten, Märchen, Krimis, Literatur, selbst erlebte/ erfundene Geschichten, Sagen; individuelle Lebensgeschichten.
Erzählorte: private Feiern sowie Firmenevents, Workshops, Konferenzen, Erzählfestivals im In- und Ausland, Kleinkunstbühnen.

 

Ragnhild A. Mørch (BA, MA) führten alle Wege in die Erzählkunst. Selbst eine langjährige Karriere als Theaterregisseurin und Produzentin konnte nicht verhindern, dass sie sich letztlich doch ganz und gar dem freien Erzählen verschrieb. Ob Schwänke oder Sagen, Märchen oder Mythen, Historisches oder Legendenhaftes, es ist alles dabei – wenn sie nicht gerade das Blaue vom Himmel herunter lügt. Improvisation und direkte Einbindung des Publikums prägen ihre Vorstellungen und somit ist keine wie die andere. Ihre Erzählweise ist dank ihrer Ausbildung in Mime Corporel von einer außergewöhnlichen Körpersprache geprägt. Jede Zelle kommuniziert mit.