Ich, Marquis de Sade, Citoyen

Ich, Marquis de Sade, Citoyen

Eine KULTURSCHLUND-Produktion

Pünktlich zum 200. Todestag des berühmt-
berüchtigten Marquis de Sade bringt die Künstlervereinigung KULTURSCHLUND die
dramatische Produktion „ICH, MARQUIS DE SADE, CITOYEN!“ auf die Bühne. Die Produktion, bestehend aus zwei Teilen und einem Kurzfilm, zeigt Sade als Homme de Lettres. In den Kerkern dreier Diktaturen wurde der Marquis zum Schriftsteller des Bösen. Sei frei und denke böse – diese Maxime durchzieht sein dichterisches Werk.

In beiden Teilen – „SADEMASCHINE“ und „SADE.MACHT.ROBESPIERRE.MACHT.SADE“ – ist Sade Gefangener in der Anstalt der Barmherzigen Brüder, einem Irrenhaus in Charenton bei Paris. Alles Geschehen spielt sich in Sades Kopf ab. Egal, welche Mythen, Halb- und Unwahrheiten sich um de Sade ranken: Er war ein einzigartiger Schriftsteller und Philosoph. Anlass genug für das Ensemble von KULTURSCHLUND, die zweiteilige Theaterproduktion „ICH, MARQUIS DE SADE, CITOYEN!“ zu entwickeln und zu inszenieren.

Das Projekt wird vom Kulturverein Prenzlauer Berg e. V. gefördert.

Regie und Musik Teils eins: Raphael Dlugajczyk, Regie Teil zwei: Mathias Neuber, Autor: Claus Utikal

Eintritt 15 €/erm.10€ |  Tickets hier.