Weltgeschichtentag: Vorzeiten, als Himmel und Erde sich noch berührten

Hervorgehoben

Am 20. März ist Weltgeschichtentag! An diesem Tag wird jedes Jahr weltweit das freie mündliche Erzählen gefeiert: Rund um den Globus gibt es vielfältige Erzählaktionen, von morgens bis abends, für große und kleine Menschen. In diesem Jahr steht der World Storytelling Day unter dem Motto „Mythen und Legenden“. 14 Erzähler*innen unseres Vereins werden am 20. März nicht nur in Grundschulen vor Schulklassen erzählen, sondern auch zwei öffentliche Orte „bespielen“: Das Kulturzentrum Danziger50 im Prenzlauer Berg und das Kreativhaus in Mitte. Die ewig jungen Mythen der „alten“ Griechen sind genauso im Programm wie Legenden aus Irland, Finnland und der Eskimo. Vormittags wird für Kitagruppen und Schulklassen erzählt. Gegen Abend wird es dann immer weniger jugendfrei: etwa wenn Sven Tjaben in seinem Programm „Kretische Mythen mit Starbesetzung“ davon erzählt, wie Eros stets am falschen Ort zur falschen Zeit Begehren entfacht, oder wenn Kristin Wardetzky zu einem „Parcour des Grauens“ einlädt, in dem sie erzählt, wie ein Vater seinen Sohn schlachtet und sein Fluch Mord und Vergeltung über viele Generationen bringt. Am Nachmittag bieten wir in der Danziger50 ein besonderes Highlight an: den Erzählautomaten. Wie bei einem Fotoautomat: Münze rein, Geschichte raus – natürlich live. Und das ganz exklusiv unter vier Augen, nur ein/e Zuhörer*in und ein/e Erzähler*in. Für 50 Cent gibt’s eine kurze Geschichte, für 1 Euro eine etwas längere Erzählung. Eine Weltneuheit, nichts weniger!

Das Gesamtprogramm zum Download

Über den Weltgeschichtentag

Der World Storytelling Day wird seit 2004 gefeiert und das Spektrum der Aktivitäten ist breit gefächert, denn Geschichten erzählen kann man überall. Neben Auftritten von Erzähler*innen an bekannten Veranstaltungsorten wie Kulturzentren oder Bibliotheken, gibt es auch ausgefallene und sogar Aufsehen erregende Aktionen. So wird in Hamburg jedes Jahr ein Geschichtenzelt im Stadtpark aufgestellt und der Eintritt ist ein Holzscheit fürs Lagerfeuer. In Österreich wurden 2007 die Geschichten auf Wanderungen erzählt. In Singapur traten die Erzähler*innen bei einer Sternfahrt auf – in der Metro. Und in den Niederlanden besuchten die Erzähler*innen – 2011, das Thema war Wasser – mit einer Spülbürste bewaffnet ihre Nachbarn, um ihnen abends beim Abwaschen Geschichten zu erzählen, natürlich vom Wasser. Der Weltgeschichtentag gibt sich jedes Jahr ein Thema, z.B. Vögel, Brücken, der Wanderer, Träume, Licht und Schatten, Wasser – sehr vielfältig also. Zwischen 5 und 25 Länder waren seit 2004 jedes Jahr dabei, mit nur einer oder auch mit Dutzenden von Veranstaltungen landesweit. Für einen weltweiten, verbindenden Feiertag eignet sich der 20. März besonders gut, denn es ist eine der beiden Tagundnachtgleichen, d.h. dieser Tag ist überall auf der Welt gleich lang, sogar am Nord- und Südpol: 12 Stunden hell, 12 Stunden dunkel.

Organisatorisches

Die Spielstätten:

  • Zentrum Danziger 50, Danziger Str. 50, 10435 Berlin. Der Eintritt kostet einmalig 9,50 € bzw. 6,50 € ermäßigt.
  • Kreativhaus Mitte, Fischerinsel 3, 10179 Berlin. Der Eintritt kostet einmalig 8,00 € bzw. 3,00 € ermäßigt.

Der einmalige Eintritt berechtigt zur Teilnahme an allen Erzählangeboten!

Der Besuch der Erzählangebote für Schulklassen am Vormittag kostet 3€ pro Schüler*in bzw. 60€ pro Klasse. Besonderheiten gern nach Absprache. Wichtig: Für Kitas und Schulen ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich.

Infos und Kontakt unter weltgeschichtentag@erzaehlkunst.com

Bewerbt euch mit eurem Kurzfilm

Preisgelder für Kurzfilme ausgelobt

Am 12. und 13. April veranstaltet der Kulturverein Prenzlauer Berg e.V. erneut das BLUT Festival im ZENTRUM danziger50.

Aus diesem kulturellen Anlass suchen wir Kurzfilme von maximal zehn Minuten Länge, die am Wettbewerb teilnehmen. Gezeigt werden die ausgewählten Filme auf dem Festival auf verschiedenen Screens.

Eine Jury aus Mitgliedern des Kulturvereins lobt die Preise in Höhe von 700€, 500€ und 300€ aus. Zusätzlich wird es noch einen Publikumspreis geben, der durch die anwesenden Zuschauer vergeben wird.

In den audiovisuellen Beiträgen muss der Begriff BLUT nicht wortwörtlich umgesetzt werden. BLUT ist für uns eine verbindende Substanz, dessen stoffliche Facette für uns genauso interessant ist, wie die gesellschaftliche, künstlerische, philosophische, biologische oder historische Dimension.

Wir freuen uns über die krudesten, stringentesten, einfachsten, werktreuesten und entferntesten Beiträge.

Einreichung der Beiträge postalisch auf DVD oder Datenstick im mp4 Format bis zum 20.3.3019.

Kulturverein Prenzlauer Berg, Danziger Straße 50, 10435 Berlin.

Infos und Nachfragen bitte nur unter juryblut@kvpb.de

Das ZENTRUM danziger50

Hervorgehoben

Herzlich willkommen im
Kunsthaus ZENTRUM danziger50
im Herzen des Prenzlauer Berg.

Wir sind das Kunsthaus des Kulturverein Prenzlauer Berg e.V. und bieten seit 12 Jahren vielfältige Kunst-, Kultur- und Bildungsangebote auf vier Etagen.

Wir sind Plattform für ehrenamtliches Engagement, Kunst und Kultur.

Hier kannst Du Mitglied im Kulturverein werden.

Unsere Vereinsbar abbaubar hat offen Freitag und Samstag 20 bis 1 Uhr. Einfach in den Keller kommen.

Im April haben wir erneut unser Festival zum Thema BLUT. Hier mehr.

Nachfragen nach freien Räumen für dein Projekt, oder Veranstaltungen, an denen du dich beteiligen kannst, bitte ausschließlich über presse(at)danziger50.com. Momentan sind wir personell so ausgelastet, dass wir wenig künstlerische Gastspielabende entgegennehmen und durchführen können. Vielen Dank für euer Verständnis (Stand: November 2018)

Auf der rechten Spalte kannst Du sehen, was wir in der nächsten Zeit an Kunst und Kultur für dich bereithalten.