Kalender

Sep
24
Mo
Esperanto in Flandern FG Esperanto
Sep 24 um 19:30 – 21:30
Esperanto in Flandern FG Esperanto

Esperanto in Antwerpen und Flandern/Belgien – Vortrag von Johann Pachter, der im Juni 2018 an der Eröffnung des neuen imposanten Sitzes der Flandrischen Esperanto-Liga (FEL) teilnahm, die dort ihre traditionellen Aktivitäten fortsetzt: Esperanto-Kurso, Vorträge, wöchentliche Esperanto-Treffen, Herausgabe des Magazins „Monato“, des Taschenkalenders „La Jaro“, von Büchern und anderen Publikationen.

Esperanto en Antverpeno kaj Flandrio/Belgio – prelego de Johann Pachter, kiu en junio ĉijare partoprenis la malfermon de la nova impona sidejo de Flandra Esperanto-Ligo (FEL), kiu tie daŭrigas siajn tradiciajn aktivecojn por Esperanto en Flandrio: E-kursoj, prelegoj, ĉiu-semajnaj E-renkontiĝoj, eldono de la magazino „Monato“, de la poŝ-kalendaro „La Jaro“, de libroj kaj aliaj eldonaĵoj.

 

Sep
29
Sa
Processing Kafka
Sep 29 um 19:00 – 22:00
Processing Kafka
idee, konzept & regie: RAPHAEL DLUGAJCZYK / mit: KIM WHITE, TIM WILDNER, FLAMINGO, FRANZISKA GITZ, PAOLA TRIESCHMANN, STEFFI SEILLER-TARBUK / musik: RAPHAEL DLUGAJCZYK mit FLAMINGO, CHRISTOPH HELLMICH / song-texte: NICO SCHÜTZE, FLAMINGO, FRANZISKA GITZ, FRANK ANDERSOHN /  / band: TINA BERCHNER, ECKHARD BERCHNER, RAPHAEL DLUGAJCZYK, CHRISTOPH HELLMICH, NORBERT GRANDL, FRANK ANDERSOHN / lichtdesign & technik: HANZ BALZER / bühnenbild RAPHAEL DLUGAJCZYK / künstlerische chorleitung: TIM WILDNER / requisite, maske, kostüme KIM WHITE / print- & video-artwork ECKHARD BERCHNER / eine produktion von kulturschlund – berlin/morion 2017
„Josef K. steht vor dem Gericht: Fleisch, Hirn und Sex sind verhaftet. Nur manchmal, um 4:48, kommt die Klarheit vorbei.“ ### PROCESSING KAFKA ist die Underground-Rockoper aus dem Prenzlauer Berg. Absurd-extremes Kopftheater trifft ebenso zerstoßene Musik zwischen Industrial, Schlager und Björk. ### Fünf Schauspieler, eine 7-köpfige Liveband und ein immersives DIY-Bühnenbild, das die großen Subventionstheater in die Scham treibt, entführen den Zuschauer in drei Stunden Wahnsinn, Paranoia und Wachtraum.
„Es ist eine schöne und wirkungsvolle Vorführung, der Ritt den wir den Ritt der Träume nennen. Wir zeigen ihn schon seit Jahren, der welcher ihn erfunden hat, ist längst gestorben, an Lungenschwindsucht, aber diese seine Hinterlassenschaft ist geblieben und wir haben noch immer keinen Grund den Ritt von den Programmen abzusetzen, umsoweniger, als er von der Konkurrenz nicht nachgeahmt werden kann, er ist, trotzdem das auf den ersten Blick nicht verständlich ist, unnachahmbar.“  … (FRANZ KAFKA, FEB. 1922)
Okt
15
Mo
Erzählbühne: Die Nibelungen
Okt 15 um 19:00 – 21:30
Erzählbühne: Die Nibelungen

Die Nibelungen.

Was Siegfried nicht erzählt hat 

Die Geschichte vom Helden Siegfried, seiner über alles geliebten Kriemhild und der nervigen Burgunder Verwandtschaft wird frech und frei erzählt von Frau Schweiger. Ihr erzählerisches Handwerk hat sie sich in Berlin erworben und zwar bei allen renommierten Erzählprofis Europas. Und so nimmt es nicht wunder, dass aus der Deutschen Heldengeschichte eine europäische Eulenspiegelei erster Güte wird – hoch aktuell und sehr amüsant.

Janine Schweiger

Am Rhein geboren, an der Wesel getauft, an der Donau aufgewachsen und an der Spree das freie Erzählen gelernt!

Seit über zwölf Jahren erzählt Frau Schweiger nun schon in Schulen, Büchereien, Kultureinrichtungen und Theatern Geschichten aus aller Welt.

Und warum? Darum: „Was gibt es Schöneres, als diesen einen Moment, wenn man merkt, dass alle im Publikum einen gebannt anstarren, mal mit offenen Mund, mal nicht, aber alle mit großen offenen Augen – so dass man sieht wie ihnen die erzählten Bilder durchs Hirn sausen!“, O-Ton Janine Schweiger.

Mehr über Janine Schweiger unter:  www.frauschweigererzaehlt.com

Foto: J. Farys

Erzählbühne

Jeden 3. Montag im Monat in neuer Spielstätte

danziger50

Erzähl uns eine Geschichte oder lass dich von den anderen verzaubern, wenn sie mit Worten, Gesten und Mimik in andere Welten entführen. Im ersten Teil kannst du selbst erzählen – traditionelle Geschichten oder selbst Erlebtes. Im zweiten Teil hören wir einen renommierten Storyteller aus der nationalen und internationalen Erzählszene. Und an der Bar geht´s weiter, because it´s story time.

Eine Veranstaltungsreihe von Erzählkunst e.V. mehr unter: http://erzaehlkunst.com/erzaehlbuehne/

Künstlerische Leitung und Moderation: Kathleen Rappolt, Sven Tjaben

Eintritt:           9,50€ / 6,50€ (erm.)

Ort:                 Danziger Straße 50, 10435 Berlin

Haltestelle:     Tram M10 Husemannstraße

Tram M2 Prenzlauer Allee/Danziger Str. (Berlin)

Reservierung: veranstaltungen@erzaehlkunst.com

Ticketreservierungen gehen in Ordnung, wenn wir uns nicht noch einmal melden.
Bestellte Karten bitte bis 20 Minuten vor Beginn der Veranstaltung an der Abendkasse abholen. Danach gehen sie in den freien Verkauf.

Okt
20
Sa
It’s only a broken heart
Okt 20 um 20:00 – 22:00
It's only a broken heart

live and unplugged

Tom Pettys Geburtstags Tribute