Der Verein

Der Kulturverein Prenzlauer Berg wurde 1990 als gemeinnütziger Mitgliedsverein für kulturelle Ideen, Wünsche und Verwirklichung gegründet.

Sitz ist das 1892 erbaute Backsteingebäude des Architekten Hermann Blankenstein in der Danziger Straße 50, mitten im Prenzlauer Berg. Es beherbergt das vereinseigene Veranstaltungshaus ZENTRUM danziger50.

Über 30 Jahre lang engagierte er sich für Kunst, Kultur, Bildung und soziale Projekte.

Hier kurz ein historischer Blick zurück:

1990 als gemeinnütziger Mitgliedsverein für kulturelle Ideen, Wünsche und Verwirklichung gegründet gesellte sich nach kurzer Zeit die Bildung zur Kultur in Form von Kindertagesstätten mit kulturellem Profil im Bezirk Pankow. Dazu kam die Familienarbeit als weitere wichtige Säule mit Einrichtungen wie dem Betreuten Wohnen alero (NICHT) ALLEIN MIT KIND.